Artenschutzrechtliche Fachbeiträge (AFB)

Fledermausquartier Fledermausquartier

BIOPLAN beschäftigt sich seit Beginn der fachlichen und rechtlichen Auseinandersetzung intensiv mit dem Thema Artenschutz.

Für zahlreiche Vorhaben z. B. aus den Bereichen Straßenbau, Leitungsbau, für Windkraftanlagen oder Abgrabungen haben wir bereits Artenschutzbeiträge erstellt und verfügen über das notwendige faunistische und vegetationskundliche Spezialwissen.

Wir beraten Sie gern bei der Verwirklichung Ihrer Projekte hinsichtlich einer angemessen Berücksichtigung der entsprechenden Vorschriften und unterstützen Sie bei der Zulassung und Genehmigung - von der Vorprüfung bis hin zur Umsetzung eventueller Schutz- und Vermeidungsmaßnahmen und Ausnahmeverfahren.

Unsere Leistungen

  • Ermittlung und Erhebung der für das Vorhaben relevanten Arten
  • Prüfung der Betroffenheit
  • Beurteilung des Eintretens von Verbotstatbeständen
  • Konzipieren von Vermeidungs- und Ausgleichsmaßnahmen
  • Prüfung von Ausnahmetatbeständen
  • Verfahrensbegleitung und -beratung
  • Abstimmungen mit den Naturschutzbehörden

Aktuelle Projektbeispiele

  • Artenschutzrechtliche Fachbeiträge zu Straßenbauvorhaben (z.B. Neubau der B64/83n Brakel/Hembsen bis Höxter und der B83n: im Speziellen: Betroffenheitsanalysen und Artenschutzmaßnahmen für Kammmolch, Wildkatze, Zauneidechse oder Schlingnatter)
    Auftraggeber: Straßen.NRW
  • Artenschutzrechtliche Fachbeiträge zu mehreren Abbauvorhaben im Kreis Höxter
    Auftraggeber: z.B. Heinrich Nolte GmbH & Co. KG, Erdbau Hake GmbH, Union Weserkies GmbH & Co.KG
  • Artenschutzrechtliche Fachbeiträge zu diversen Windparkplanungen vorwiegend in NRW und Hessen
    Auftraggeber: z.B. Projektgesellschaft Windenergie Kreis Höxter
  • Gutachten zur Abschätzung des Kollisionsrisikos an Stromleitungen (z.B. 110-kV-Leitung Hardegsen - Vörden)
    Auftraggeber: z.B. E.on
Online: http://www.buero-bioplan.de/kartierungen-fachgutachten/afb/
Datum: 15.12.2017
© 2017 BIOPLAN GbR - Büro für Ökologie und Umweltplanung