Ökologische Baubegleitung

Im Rahmen von Bauvorhaben in naturschutzfachlich sensiblen Bereichen ist häufig eine ökologische Baubegleitung notwendig sinnvoll. Sie hilft z.B. Verzögerungen im Bauablauf durch Nichtbeachtung naturschutzfachlicher Belange zu vermeiden.

Wir verfügen über jahrelange Erfahrung in der ökologischen Baubegleitung und das notwendige planerische Fachwissen, um Konflikte frühzeitig aufzudecken und praktikable Lösungen zu entwickeln.

Unsere Leistungen

  • kontinuierliche fachliche Beratung des Vorhabensträgers von der Planung bis zum Abschluss der Baumaßnahme
  • floristische und faunistische Erhebungen vor und während der Bauausführung, z.B. Bauwerkskontrollen bzgl. potenzieller Fledermausquartiere
  • Aufzeigen von möglichen Konflikten
  • Erarbeitung praktikabler Lösungen
  • Abstimmungen mit den zuständigen Fachbehörden

Aktuelle Projektbeispiele

  • Öffnung des Hennelaufs im Innenstadtbereich von Meschede im Rahmen der Regionale 2013 (siehe auch unter: wissenwasserwandel.de), insbesondere Kontrolle auf Fledermäuse
    Auftraggeber: Stadt Meschede
  • Umsetzung von CEF-Maßnahmen im Rahmen des Neubaus der B 64, Kreis Höxter NRW - z.B. Anlage mehrerer Kleingewässer als Habitat für den Kammmolch, Anlage von Steinschüttungen als Reptilienhabitat und Amphibienwinterquartier
    Auftraggeber: Straßen.NRW
  • Bau einer Grünbrücke (inkl. Leitanlagen wie Wildkatzenzaun) an der B 64 bei Bad Driburg, Kreis Höxter, NRW
    Auftraggeber: Straßen.NRW
  • Rückbau einer Bahntrasse über 40 km bei Beverungen, Kreis Höxter, NRW, unter besonderer Berücksichtigung von Reptilien und Haselmaus
    Auftraggeber: Betonwerk Koch
Online: http://www.buero-bioplan.de/kartierungen-fachgutachten/baubegleitung/
Datum: 15.12.2017
© 2017 BIOPLAN GbR - Büro für Ökologie und Umweltplanung